Aktuelles Projekt:


Liebe una:cum’ler,

 

das Coronavirus hat unsere Welt, unser Land, unsere ganz persönliches Leben in kurzer Zeit völlig verändert. Veränderungen die aus unsere Sicht auch im Kreativen und Künstlerischen Ausdruck finden sollte. Daher möchten wir eine Ausstellung organisieren, in der heimische Künstlerinnen und Künstler sich in ihren Werken mit den direkten, indirekten, persönlichen, gesellschaftlichen, sozialen oder wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise beschäftigen. Präsentiert werden die Exponate im Freien im Kurpark Pfronten. Auf eine Vernissage wird bewusst verzichtet. Die Besucher sind eingeladen, sich über den Zeitraum von 3 Monaten mit physischem und metaphorischen Abstand mit den Werken und ihren Aussagen zu beschäftigen.

 

Für den guten Zweck

Die Werke werden versteigert. Die Hälfte des erzielten Preises bekommt der Künstler, die andere Hälfte wird an den neu gegründeten Verein Dahoim-Ambulante Betreuung und Tagespflege Pfronten gespendet.

 

Ausstellerbewerbung:

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte unter unacum-kreativnetzwerk@online.de bis 05.Juni 20. 

Bitte gebt in diesem ersten Schritt neben Euren Kontaktdaten (Name, E-Mail, Telefon) auch die Anzahl und die Art (Skulptur, Bild, Installation etc.) und voraussichtliche Größe Eures Werkes an. Wenn ihr die Intension schon, wisst, wäre das auch eine hilfreiche Angabe für uns. Wir werden uns bei großem Interesse die Ausstellungstücke passend auswählen. Für detaillierte Angaben bekommt ihr Anfang Juli einen Bogen, in dem ihr konkrete Angaben zum Werk machen könnt, die wir dann für die Ausstellungsbeschreibung verwenden können.

 

Versicherung
Wir werden die Werke nicht versichern. Jede Künstlerin und jeder Künstler ist für sich der Risiken einer Outdoor Ausstellung bewusst und kann weder bei Verlust noch bei Beschädigung Ansprüche geltend machen.

 

Versteigerung und Spende:

Die Versteigerung wird über die una:cum Homepage stattfinden. Dort werden wir von jedem Objekt ein Foto und das Mindestgebot veröffentlichen. Die Gebote werden wir bis 04.10.20 sammeln und der jeweiligen Künstlerin oder dem jeweiligen Künstler dann den Kontakt zum Meistbietenden weiterleiten. So kann der Verkauf dann direkt stattfinden. Die Spende wird von Euch direkt am den gemeinnützigen Verein „Dahoim“ überwiesen. Eine Spendenquittung, die steuerlich geltend gemacht werden kann, ist auf diese Weise ebenfalls möglich.

 

 Wir freuen uns, auf Eure Anmeldung und Eure Werke!

 

Bleibt gesund!

 

Eure und:cum'ler

Bruno, Anette, André, Petra und Christina