Rückblickend


Rückblick:Tag der Regionen in Pfronten

Pünktlich zum Tag der Regionen am 6.Oktober 2019 zeigt der Herbst seine kalte, nasse Seite. Für die Kreativen von una:cum kein Grund den verkaufsoffenen Sonntag in Pfronten nicht zu "feiern". Die große kreative Vielfalt (u.a. Bilder, Skulpturen, Instrumente, Gerüche, Biowein und Ausgefallenes vom Grill) brachte auf dem Hofgelände von André Reichart eine bunte ausgelassene Stimmung in den verregneten Herbsttag. 



>>Jellyfish<< ,  Acryl auf Papier, 70x100, Erhart
>>Jellyfish<< , Acryl auf Papier, 70x100, Erhart

In diesem Sommer Kunst im HaK

 

Rieden, August 2019:  "Es gibt wieder Kunst in Rieden. Ab 13. August zeigen 10 Kreative eine Woche lang ihre Werke. Ein transparenter, begehbarer Erlebnisraum soll diese Ausstellung werden, der zum entspannten Flanieren einlädt",  freut sich Heidemarie Scherbaum, Künstlerin und Organisatorin der Ausstellung im Haus am Kalkofen (HaK) in Rieden. Max Streif, Bürgermeister,  ist ebenfalls stolz auf das Kultur-Angebot in seiner Gemeinde. Ausschlaggebend für die Unterstützung der Gemeinde Rieden war die viel beachtete letztjährige Freiluftausstellung "KunstSommer in Rieden".  

 

10 Künstlerinnen und Künstler  aus Rieden und Umgebung werden nun ihre Exponate im Haus am Kalkofen für eine Woche ausstellen. Neben gemalten Bildern werden auch Fotografien sowie handwerkliche Objektkunst oder Porzellanmalerei zu sehen sein.

 

 

Unter dem Titel „Kunst im HaK“wird diese Ausstellung am Dienstag, 13. August 2019 um 19 Uhr eröffnet. 

Im Anschluss daran, um 20:15 Uhr, haben Sie die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe das Platzkonzert der Musikkapelle Rieden am Forggensee zu erleben.          

 

 


Mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer ZeitungQuellenhinweis : Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, 8. August 2019

 


Kunstprojekt „Heimat“ im Eiskeller

Mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung



Kreative Verlosungsaktion spielt über 220 Euro für die Bergwacht Pfronten ein

 

07. Oktober 2018: „Mit Kreativität kann man etwas bewegen“, erklärt Anette Nöß Mitinitiatorin des Pfrontener Kreativnetzwerks una:cum. Kreativität bewiesen auch die Besucher der Regionalmesse WIR im Frühjahr dieses Jahres, als sie gemeinsam die beiden Bilder gestalteten, die jetzt zum Tag der Regionen verlost wurden.

 

„Mit der Summe von 226 Euro aus dieser Kreativaktion lässt sich sicherlich etwas bewegen“, freut sich Anette Nöß, als sie den Erlös aus dem Losverkauf an Andrea Böck von der Bergwacht Pfronten übergibt. Über den Gewinn der farbenfrohen Gemälde freuten sich Christl Mayr und Matthias Siegler, beide aus Pfronten.

 

Ein Stand voller Ideen!

Auf der Regionalmesse „WIR in Pfronten“ präsentierten sich am 17. und 18. März 2018 acht una:cum-Netzwerkmitglieder mit Ihren kreativen Ideen.

 

Der auffallend gestaltete Messestand lud die Besucher ein, sich mit den Skulpturen aus Holz von André Reichart, den filigranen Drechselarbeiten von Reinhart Beck, den fotorealistischen Ölgemälden von Manfred Wünsch und den Fotografien und Malereien von Petra Erhart und Anette Nöß auseinander zu setzen. Christina Lindl begeisterte mit besonderen Klanginstrumenten, den Monochords und Bruno Eberle gewährte den Besuchern digitale Einblicke in die Entstehung eines Schmuckstücks. 

 

 

Großen Spaß hatten die Besucher bei der Gestaltung zweier Gemälde mit bunten Pigmentfarben.